Michael Becker

Der Musiker und Journalist Michael Becker ist seit September 2007 Intendant der Düsseldorfer Symphoniker und der Tonhalle Düsseldorf. Mit dem von ihm geschaffenen System „Tonhalle 0-100“ erzielte Michael Becker eine einzigartige Programmstruktur. Zur Spielzeit 2015/16 verpflichtete Becker den ungarischen Dirigenten Adam Fischer als Principal Conductor der Düsseldorfer Symphoniker und den französischen Dirigenten Alexandre Bloch als Principal Guest Conductor.
Michael Becker, geboren 1966 in Osnabrück, stammt aus einer Musikerfamilie. Nach seiner Schulzeit in Hannover, wo er auch Mitglied im international herausragenden Knabenchor der Stadt und bei Hannover 96 war, studierte Michael Becker Viola bei Jürgen Kussmaul in Düsseldorf. Er war Mitglied im Kölner Kammerorchester, in der Jungen Deutschen Philharmonie, im European Community Youth Orchestra und im Orchester der Städtischen Bühnen Krefeld/Mönchengladbach. Nach einem Studium am „Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung“ in Hannover arbeitete er für Zeitungen wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung oder den Rheinischen Merkur und Rundfunkanstalten wie den Mitteldeutschen und den Norddeutschen Rundfunk.
Von 1994 bis 2006 war Michael Becker Intendant der Niedersächsischen Musiktage. Michael Becker hat zudem intensiv mit der NDR Radiophilharmonie zusammengearbeitet. Er ist Intendant des Schumannfests Düsseldorf, Mitglied der Theater- und Orchesterkonferenz NRW, Kurator des Mädchenchors Hannover, Senator der Stiftung Niedersachsen, Vorstand der Orchesterakademie der Düsseldorfer Symphoniker und des Freundeskreises der Tonhalle Düsseldorf.

Scroll Up